Faire Preise
Lager in Europa

4x4 Zauberwürfel lösen

Du fragst dich immer wieder, wie du einen Cube 4x4 lösen kannst? Wir stellen dir eine Anleitung zur Verfügung, mit der du 4x4 Zauberwürfel ohne Schwierigkeiten lösen kannst. Denn auch beim Lösen von 4x4 Zauberwürfeln werden natürlich Algorithmen benötigt. Diese müssen dem Würfel angepasst werden, da im Vergleich zu den Zauberwürfeln 3x3 nun eine Ebene dazukommt. Somit sind für 4x4 Zauberwürfel andere Lösungswege gefragt.

Bevor du weiterliest: Für das Lösen eines 4x4 Würfels musst du mit den Lösungsmethoden für 3x3 Cubes vertraut sein! Du hast noch keinen 3x3 Zauberwürfel gelöst? Dann lies dir zuerst unsere Anleitung für 3x3 Zauberwürfel durch. Dort stellen wir dir die Fridrich-Methode (CFOP), die Roux-Methode und die ZZ-Methode vor. Hast du dir diese Lösungsmöglichkeiten verinnerlicht, bist du bereit für die 4x4 Speedcubes.
Inhaltsverzeichnis


Was ist neu am 4x4 Zauberwürfel?
Da Zauberwürfel 4x4 eine Ebene mehr aufweisen, gibt es keine natürliche Mitte und somit keine festen Center Pieces mehr. Die Mitte des Würfels besteht nun aus vier Cubies. Da sich die Cubies auf derselben Ebene befinden, musst du besonders Acht auf sie geben, da beim Drehen die 2x2 Blocks wieder auseinandergerissen werden können. Zudem gibt es nun pro Kante zwei statt nur eines Edge Pieces. Damit der Speedcube lösbar bleibt, musst du über das Farbschema des Zauberwürfels Bescheid wissen: Orange gegenüber Rot, Blau gegenüber Grün und Gelb gegenüber Weiß. Trägt dein Würfel andere Farben, merke dir dessen Farbschema.
Durch diese Eigenschaften werden neue Abläufe möglich, die du bei einem 3x3 Cube nicht findest. Diesen Umstand kannst du mit der Yau Methode leicht umgehen. Wir erklären dir wie:

Die Yau Methode: Einfache Lösungsmethode für 4x4 Speedcubes

Bei Cubes mit vier Ebenen kommt die Methode der Reduktion zum Zuge. Diese Methode wird auch die Yau Methode genannt. Das heißt, du reduzierst in einem ersten Schritt den 4x4 Zauberwürfel auf einen 3x3 Zauberwürfel. Danach kannst du mit den gewohnten Algorithmen von dem 3x3 Speedcube weiterfahren. Diese 4x4 Zauberwürfel Anleitung bekommst du je nach Hersteller oft im Lieferumfang mitgeliefert. Die Methode umfasst drei Schritte:


  1. Bringe bei allen sechs Seiten deines Würfels die vier Mittelsteine der jeweiligen Farbe zusammen. Orientiere dich dabei am Farbkonzept des Zauberwürfels. Am besten fängst du mit Weiß und Gelb an. (Wie du von dem Farbschema her weißt, ist die weiße Seite immer gegenüber der gelben Seite.) Hast du die weißen und gelben vier Center Pieces zu einem 2x2 Block zusammengefügt, sortierst du die restlichen vier Farben. Doch Achtung: Dadurch, dass bei den großen Speedcubes nun die Mittelsteine auf derselben Achse liegen, können sie schnell wieder durcheinander kommen. Tipps dazu findest du unten im Video.

  2. Nun sind die Edge Pieces der Würfelseiten dran. Drehe den Würfel beispielsweise so, dass als erstes bei einer Kante zwei orange und auf der anderen Seite dieser Kante zwei gelbe Kantensteine zusammenkommen. Behalte dabei wiederum das Farbschema des Cubes im Hinterkopf. Hast du diese zwei Farben zusammengesetzt, machst du das gleiche für die übrigen Kantensteine.

  3. Nun hast du deinen 4x4 Zauberwürfel soweit, dass du ihn mit den bewährten Algorithmen des 3x3 Würfels lösen kannst. Du musst jetzt nur noch die Corner Pieces richtig sortieren.


Das Fazit: Durch das Anordnen der Center Pieces und Edge Pieces hast du aus dem 4x4 Zauberwürfel einen 3x3 Würfel gemacht. Denn die vier Würfelteile in der Mitte verhalten sich nun wie das feste Center Piece bei 3x3 Speedcubes. Die beiden Edge Pieces verschmelzen ebenfalls zu dem einen Edge Piece von 3x3 Speedcubes. Nun musst du nur noch die Outer Layers drehen, um den Cube fertig zu lösen.

Videoanleitung zur 4x4 Zauberwürfel Lösung

Wir sind der Meinung, Anleitungen versteht man besser, wenn man die Schritte vor sich sieht. Im Tutorial-Video wird dir Schritt für Schritt erklärt, wie du den Zauberwürfel 4x4 mit der Yau Methode einfach lösen kannst.


Zauberwürfel 4x4 Lösung für Sonderfälle

Hast du die Center Pieces und die Edge Pieces gelöst und verwendest nun die 3x3 Lösungswege für einen 4x4 Cube, können fünf Situationen entstehen, die beim 3x3 Cube nicht vorkommen. Auf den ersten Blick sehen diese Sonderfälle aus, als wären sie nicht einfach zu lösen, ohne den Würfel wieder durcheinander zu bringen. Diese Situationen tragen die Namen OLL Parity und PLL Parity und treten nur bei Zauberwürfeln mit gerader Anzahl Ebenen (4x4, 6x6, 8x8, 10x10) auf. Diese Situationen können einzeln oder zusammen auftauchen. Schauen wir uns diese genauer an:


OLL Parity

OLL steht für Orienting Last Layer, was mit "Orientierung der letzten Seite" übersetzt wird. Bei dieser Situation sind die Edge Pieces auf der letzten zu lösenden Ebene einer Farbe falsch herum angeordnet. Die Kantensteine sind so gedreht, dass die Farben dieser Ebene und der Oberseite vertauscht sind. Der Rest des Würfels befindet sich bereits im gelösten Zustand.

Heißt für dich: Du musst den gelösten Würfel nochmals verdrehen, um diese Situation lösen zu können. Doch auch für diesen Fall gibt es eine Lösung, mit welcher du dich einfach aus dieser Situation befreien kannst. Halte den Würfel so, dass die OLL Parity zu dir zeigt und schließe deinen Cube zum Beispiel mit diesem Algorithmus ab:
r2 B2 U2 l U2 r' U2 r U2 F2 r F2 l' B2 r2.


PLL Parity

PLL steht für Permuting Last Layer, was mit "Vertauschen der letzten Seite" übersetzt wird. Bei der PLL Parity gibt es im Gegensatz zur OLL Parity insgesamt vier mögliche Situationen, die es zu lösen gilt. Vergleichst du die OLL Parity mit der PLL Parity, sind bei der PLL Parity die fehlerhaften Würfelsteine nur auf den Würfelseiten verteilt. Die Ober- und Unterseite des Würfels befinden sich im gelösten Zustand. Es ist möglich, dass zwei oder drei Situationen gleichzeitig auftauchen. In diesem Fall löst du eine nach der anderen auf.

Diese vier Situationen sind folgende:

  1. Zwei Edge Pieces der Outer Layer haben die Farbe der gegenüberliegenden Würfelseite und umgekehrt. Zum Beispiel enthält die orange Würfelseite zwei rote Kantensteine und die rote Würfelseite zwei orange Kantensteine. Diese PLL Parity kannst du zum Beispiel mit dieser Abfolge lösen:
    Uu2 Ll2 U2 l2 U2 Ll2 Uu2.

  2. Zwei Edge Pieces der letzten Ebene haben die Farbe der nebenan liegenden Würfelseite. Zum Beispiel enthält die orange Würfelseite zwei grüne Kantensteine und die grüne Würfelseite zwei orange Kantensteine. Diese PLL Parity kannst du zum Beispiel mit diesem Algorithmus lösen:
    L2 D Ff2 Ll2 F2 l2 F2 Ll2 Ff2 D' L2.

  3. Die letzte zu lösende Würfelseite hat zwei Corner Pieces, die je eine andere Farbe aufweisen. Zudem enthalten die anderen Outer Layers ebenfalls je ein Corner Piece einer anderen Farbe. Zum Beispiel enthält die orange Würfelseite je einen grünen und einen blauen Eckstein, die grüne Würfelseite einen orangen und die blaue Würfelseite ebenfalls einen orangen Eckstein. Hier benötigst du einen etwas längeren Algorithmus, zum Beispiel:
    Uu2 Ll2 U2 l2 U2 Ll2 Uu2 F' U' F U F R' F2 U F U F' U' F R.

  4. Je ein Corner Piece weist die Farbe der gegenüberliegenden Fläche auf und umgekehrt. Zum Beispiel enthält die orange Würfelseite einen roten Eckstein und die grüne Würfelseite einen blauen Eckstein. Für diese PLL Parity lautet die Abfolge zum Beispiel:
    Uu2 Ll2 U2 l2 U2 Ll2 Uu2 R U' L U2 R' U R L' U' L U2 R' U L' U.

Im nachfolgenden Video werden dir diese Situationen und deren Lösung super erklärt:


Nun bist du für den 4x4 Zauberwürfel bestens ausgerüstet. Wir wünschen dir viel Erfolg und viel Spaß beim Lösen. Und vergiss nicht: Übung macht den Meister.